SBB-Historic, Team Ostschweiz


Standort Rapperswil
 

Über uns

Die Lokomotive Ae 3/6 I

Die SBB Ae 3/6 I ist eine leichte Schnell- und Personenzuglok für den Einsatz im Flachland und eine der grösseren Serien, die für die SBB gebaut wurden. Sie war eine der ersten in Serie gebauten Elektrolokomotiven in der Schweiz. Die Ae 3/6 I wurde von Beginn der Elektrifizierung in den 1920er Jahren bis Mitte der 1990er Jahre eingesetzt und war mit über sieben Jahrzehnten im Dienste der SBB die langlebigste Lokomotivserie. Es gab keine anderen Lokomotiven bei den SBB, die so lange genutzt wurden und dazu ohne grössere Umbauten. Bei der Ausrangierung hatte viele Fahrzeuge eine Laufleistung von 5 bis 6 Mio. Kilometern. Verwendet wurde dabei nach den Erfahrungen der Versuchslokomotiven wie bei der daraufhin folgenden Ae 4/7 der legendäre Buchli-Antrieb.

Nr. 10664

Die Lokomotive mit der Nummer 10664 wurde 1926 gebaut und verrichtete ihren Dienst hauptsächlich in Zürich.  Nach ihrer Ausmusterung 1990 wurde sie als historisches Fahrzeug vom Verein "Eisenbahnfreunde Zürichsee rechtes Ufer" in Meilen lange Jahre für Extrafahrten eingesetzt.

2010 wurde die stolze Ae 3/6 I in den Fahrzeugpark von SBB Historic aufgenommen und wird seither vom Team Rapperswil unterhalten und gepflegt.

Wagen

Bei der Auswahl des Wagenmaterials können wir auf den grossen Pool von SBB Historic zurückgreifen. Ebenso arbeiten wir eng mit der, auch in Rapperswil stationierten, Railvetica zusammen.

Team

Wir sind ein engagierter Verein aus 14 aktiven und pensionierten Lokführern, die sich in ihrer Freizeit liebevoll um die Instandhaltung und Pflege der Ae 3/6 I kümmert.

Wir organisieren Ausfahrten in die ganze Schweiz und arbeiten auch mit verschiedenen anderen Vereinen mit historischem Rollmaterial zusammen.

Gerne sind wir Ihnen behilflich Ihre persönliche Traumausfahrt zusammenzustellen.